S1 - Spital Riedlingen
S1 - Spital Riedlingen

Informationen für Ärzte

Konzept

In Abstimmung mit der Stadt Riedlingen entwickeln die Beteiligten durch einen Neubau einen interdisziplinären medizinischen Knotenpunkt in Riedlingen, der den Wegfall der stationären Versorgung und Notaufnahme zu einem Großteil abfedern kann.

Zu den medizinischen Pfeilern zählen zwei Fachärzte für Allgemeinmedizin, eine ophthalmologische Gemeinschaftspraxis, eine chirurgisch/orthopädische Praxis mit 4 Fachärzten, eine Physiotherapeutische Praxis mit 7 Therapeuten, eine Praxis mit 4 Logopäden und eine Praxis für Ergotherapie mit 9 Therapeuten.

Zudem wird sich der Notarztstandort, eine psychiatrische Institutsambulanz des ZfP des Landes Baden-Württemberg, die Sozialstation Riedlingen und zur Ergänzung der chirurgischen Versorgung ein OP-Trakt im Gesundheitszentrum befinden.

Eine Abrundung erhält das Konzept durch eine Apotheke und ein Café mit Konditorei, welches als erweitertes Wartezimmer fungiert.

Lageplan S1
Lageplan S1

Das Gesundheitszentrum wird direkt an der B312 liegen und über ausreichende Parkmöglichkeiten mit direkter Erreichbarkeit mittels PKW, Bus und zu Fuss verfügen.

Relationship - Partner von S1

Was erhält ein potenzieller Interessent/Mieter/Partner?

Das Gesundheitszentrum Riedlingen wird über eine hochmoderne Infrastruktur der Diagnostik (Ultraschall, Röntgen, Labordiagnostik), umfassender konservativer Therapieverfahren und einem, nach neuesten Standards ausgerüsteten, OP-Trakt inklusive aller gängigen auch minimalinvasiven Standardverfahren verfügen.

Das erarbeitete Konzept ermöglicht eine moderne interdisziplinäre Versorgung der Patienten auf den Gebieten der Unfallchirurgie (D-Arzt), Orthopädie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, endokrinen Chirurgie, Inneren und Allgemeinmedizin, konservative und operative Augenheilkunde, sowie der Psychiatrie (Zulassung zum Verletzungsartenverfahren der Berufsgenossenschaften).

Ergänzt wird das Angebot um die vorhandene Physiotherapie mit Osteopathie, Logopädie, Ergotherapie und Tagespflege im Rahmen der Tätigkeit der Sozialstation, welche ihr Angebot in Riedlingen um eine Verhinderungspflege am Standort ergänzen will. Zudem befindet sich auf dem Gelände der Kindergarten der Sozialstation Riedlingen.

Direkt an der B312 gelegen ist die Erreichbarkeit aus allen Richtungen mit dem PKW hervorragend, zudem ist fußläufig eine Bushaltestelle, es wurde bereits Bereitschaft gezeigt, diese in Richtung Gesundheitszentrum zu verlegen. Zusätzlich hat Riedlingen über die Deutsche Bahn Anbindung an den öffentlichen Schienennahverkehr. Die Region Oberschwaben besticht durch ihre Lage an der Schwäbischen Alb, die abwechslungsreiche Grundmoränenlandschaft und ihre Nähe zum Bodensee durch eine idyllische Landschaft und einen ausgesprochen hohen Freizeitwert. Arbeiten, wo andere Urlaub machen ist ein oft verwendeter Slogan, der in diesem Fall jedoch ausgesprochen gut passt.

Neu hinzukommende Partner haben die Möglichkeit im Rahmen eines eigenen Investment die Räumlichkeiten zu erwerben; insofern sie das wirtschaftliche Risiko scheuen, auch in Miete zu gehen. Langfristige Mietverhältisse sind dabei gewünscht.

Obgleich die stationäre Versorgung in Deutschland einer gewollten Zentralisierung unterliegt, wird die demographische Entwicklung und eine zunehmende Ambulantisierung stationärer Leistungen einen entgegengesetzten Effekt haben. Mittelfristig wird dies zu einer erheblichen Stärkung und gesteigertem Zulauf vergleichbarer Konstrukte führen, wie bereits mehrfach unter Beweis gestellt wurde. Um eine interne Konkurrenzsituation zu vermeiden ist die Grundstruktur des Konzepts darauf ausgelegt, Fachrichtungen nicht mehrfach vertreten zu haben.

Zusammenfassend ist das Interesse der Initiatoren, das Gesundheitszentrum durch weitere Fachdisziplinen zu ergänzen. Grundsätzlich ist jede Fachrichtung willkommen, im Schwerpunkt sind dies aufgrund gravierenden lokalen Unterversorgung die Disziplinen Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin und Zahnmedizin.

Das Gesundheitszentrum wird diese gemeinsame Internetpräsenz haben, welche auf die unterschiedlichen Beteiligten verweisen wird. In diesem Rahmen wird die Öffentlichkeitsarbeit aus einer Hand erfolgen, damit in der Außendarstellung das Konzept „aus einem Guss“ wahrgenommen werden kann und bereits in der Bauphase das notwendige öffentliche Interesse entsteht und in einer Zeit, die von Einschränkungen nicht nur der persönlichen Entfaltung, sondern auch der medizinischen Versorgung durch eine weltweite Virus-Pandemie geprägt ist, der Blick gezielt auf die Dinge gerichtet wird, die entstehen werden.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Sebastian Jung
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Arzt
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen